Baugenossenschaft Erding eG

Über uns - Geschichte

Seit über 90 Jahre aktiv!

Am 23. März 1922 wurde die damals noch „Gemeinnützige“ Baugenossenschaft gegründet. Auf Grundlage der genossenschaftlichen Prinzipien Selbsthilfe, Selbstverwaltung und Selbstverantwortung galt es, für sozial Schwächere Wohnraum zu schaffen und den Mittel- und Kleinbetrieben des Handwerks neue Arbeit zu vermitteln.

An der Gründungsversammlung selbst nahmen insgesamt 41 Bürger der Stadt Erding teil, wobei die Gründungsinitiative von den Herren

Stadtbaumeister Schmid, Benefiziat Dempf, Bankdirektor Höcherl, Stadtsekretär Hoh, Glasermeister Simmet und Steinmetzmeister Mayer

Verwaltungsrat 1925

ausging. Das erste Bauvorhaben startete bereits im Juni 1922 am „Alten Holzgarten“, nachdem das Grundstück kostengünstig von der Stadt Erding der Baugenossenschaft überlassen wurde. Mit dem Bau eines Volksbades wurde die Siedlung am Holzgarten mit insgesamt 11 Häusern und 44 Wohnungen im Jahr 1927 fertig gestellt. Zwischen 1928 – 1929 entstand die „Prielmayerstraße“
(8 Häuser mit 23 Wohnungen). Anschließend folgten bis ca. 1960 turbulente Jahre, die vor allem durch erhebliche finanzielle Engpässe  -bedingt durch Baukostenüberschreitungen und Instandhaltungskosten- geprägt waren. Nach dem Verkauf von rund 80 kleineren Siedlungshäusern an ihre Mitglieder konnte die -nun gesunde- Baugenossenschaft ab 1965 wieder in größere Bauvorhaben investieren wie z. B. in der Theodor-Ortner-Straße.

Alter Holzgarten

Das letzte große Projekt mit einem Bauvolumen von rd. 10 Mio. € entstand in den Jahren 2006 bis 2013 im Areal Johann-Sebastian-Bach-/Beethoven-/Michael-Ferstl-Straße. In insgesamt 4 Bauabschnitten fanden 52 Wohnungen samt großzügiger Tiefgarage ihren Platz.

Bis heute entstanden in den verschiedenen Stadtteilen von Erding insgesamt 57 Miethäuser mit 373 Wohnungen, ca. 380 Garagen/Stellplätzen und einer gesamten Wohn- und Nutzfläche von knapp 25.000 m². Vom Freistaat Bayern wurden davon 54 Wohneinheiten gefördert und sind damit preisgebunden.

In ihrem über 90-jährigen Bestehen hat die Baugenossenschaft Erding maßgeblich an der Stadtentwicklung mitgewirkt. Seit dieser Zeit ist sie ein zuverlässiger wohnwirtschaftlicher Partner von der Stadt und dem Landkreis Erding.

Neben eigenen Bau- und Betreuungsobjekten verwaltet die Baugenossenschaft Erding auch fremden Immobilienbesitz. Die Wohnungseigentums- und Mietwohnungsverwaltung mit über 600 Wohnungen zählt damit zum zweiten wesentlichen Geschäftszweig.

Wohnanlage Beethovenstr., Baujahr 2006-2008

Ihr Kontakt zu uns

Sie haben Fragen zu unseren Dienstleistungen? Dann nehmen Sie noch heute Kontakt zu uns auf!

Baugenossenschaft Erding eG Prielmayerstraße 7 85435 Erding

Fon: +49 8122 55 369-0
Fax: +49 8122 55 369-29
Mail: infobaugenossenschaft-erding.de

Zur Reparaturmeldung

Wir sind für Sie da

Montag bis Donnerstag von 9.00 - 12.00 Uhr

QR Code
Was ist das?

So funktioniert's

So funktionierts

Sollten Sie über keine entsprechende Applikation verfügen, so empfehlen wir Ihnen den kostenlosen1 i-nigma Reader.
Besuchen Sie mit Ihrem Handy/Smartphone i-nigma.mobi und laden Sie sich die passende Version herunter.

  • 1 Bitte beachten Sie, dass Kosten Ihres Mobilfunkbetreibers anfallen können, sofern Sie keine Daten-Flatrate nutzen.
  • QR Code® ist eine eingetragene Marke der DENSO WAVE INCORPORATED in Japan und anderen Ländern.